Das Interview als Bestandteil der Bewerbung für einen Schüleraustausch nach Australien

Interview für einen Schüleraustausch in Australien

Bevor das Abenteuer “Schüleraustausch in Australien” beginnen kann, muss der Bewerbungsprozess durchlaufen werden. Teil davon ist, neben der schriftlichen Kurzbewerbung, auch ein sogenanntes Interview. Jeder Schüler, der an einem High School Programm in Australien teilnehmen möchte, wird von der Organisation zu einem Auswahlgespräch – Interview – eingeladen.

In dem erfährt man durch einen Mitarbeiter der Organisation alle wichtigen Infos über den Austausch. Dazu gehören Informationen über das Schulsystem, das Leben und den Alltag in Australien mit einer Gastfamilie, aber auch Infos über die Organisation an sich. Gleichzeitig kann sich der Mitarbeiter ein Bild vom Schüler machen, sodass es letztendlich zu einem guten Match zwischen Austauschschüler, Schule und Gastfamilie kommt. Natürlich kann man das Interview auch nutzen, um alle möglichen Fragen bezügliche des Austausches stellen.

Wie läuft das Interview ab?

Normalerweise findet das Interview in den Räumlichkeiten der Agentur statt. Bei diesen Einzelinterviews nimmt sich ein Mitarbeiter des Veranstalters ausgiebig Zeit und klärt in einem Gespräch alle Dinge, die bezüglich des Schüleraustausches relevant sind. Normalerweise haben die Eltern die Möglichkeit, am Ende oder zu Beginn des Interviews dabei zu sein, so dass sie ebenfalls ihre Fragen loswerden können.

Es gibt aber auch Organisationen, bei denen der Andrang an Interessenten so groß ist, dass an sogenannten Auswahl-Wochenenden Gruppeninterviews durchgeführt werden. Diese finden dann oftmals nicht in der Agentur selbst, sondern idealerweise in der Nähe des Wohnortes der Bewerber statt.

Vereinzelte Veranstalter führen die Interviews telefonisch durch. Das ist zwar durchaus bequem und spart Reisekosten und Zeit, aber es nimmt einem auch die Möglichkeit, sich und seine Persönlichkeit optimal zu präsentieren. Unter Umständen bleiben auch manche Fragen auf der Strecke und beide Seiten haben keine Gelegenheit, sich richtig kennenzulernen. Das ist ein entscheidender Nachteil.


Diese Austauschorganisationen freuen sich auf dich!


Keine Beiträge gefunden.

Kataloge anfordern

Du möchtest etwas Handfestes? Bestell dir die Kataloge und Broschüren der Austauschorganisationen zu dir nach Hause – per Post oder per Mail!

Scroll to Top