fbpx

Was kostet ein High School Jahr in Australien?

Finanzierung eines Schüleraustausch Programms

Ein High School Jahr in Australien bietet jungen Menschen die fantastische Möglichkeit, erste Auslandserfahrungen zu sammeln und neue Kulturen kennenzulernen. Um diese Erfahrung in die Tat umzusetzen, gibt es zahlreiche Anbieter und Agenturen, die bei der Planung und Durchführung des Schüleraustausches behilflich sind und die jungen Menschen tatkräftig unterstützen. Diesen Service gibt es jedoch nicht umsonst. Die meisten Organisationen berechnen für ihre Dienste eine Bearbeitungs- und Betreuungspauschale. Dieses schwankt ungefähr zwischen 1 000 und 2 000 Euro. Hinzu kommen die Schulgebühren, Gastfamiliengebühren und eine Pflichtversicherung. Hier variieren die Kosten stark zwischen staatlichen High Schools und Privatschulen. Je nach gewählter Partner-Organisation und Schule sollte man für ein Auslandsjahr mindestens ca. 18 000 Euro einkalkulieren. Nach oben hin sind den Preisen allerdings fast keine Grenzen gesetzt. Die Leistungskataloge der verschiedenen Anbieter beschreiben jeweils genau alle inkludierten Leistungen der angebotenen Programmvarianten.

Preis-Kalkulation: Länderwahl Australien

In Abhängigkeit der gewählten Programmvariante für ein High School Jahr des entsprechenden Veranstalters variieren die Preise für ein High School Jahr an einer staatlichen Schule zwischen 18.000 und 25.000 Euro.

Folgende Leistungen sind bei den High School Veranstaltern meistens inkludiert:

  • ein Vorbereitungsseminar in Deutschland
  • ein Einführungsseminar/ Orientierungstage in Australien
  • Versicherungspaket
  • Transfer vom Flughafen zum Wohnort im Gastland
  • Nachbereitungstreffen nach dem Aufenthalt in Australien
  • Unterkunft und Verpflegung

Die Preise für die Schulbezirkswahl und Schulwahl in Australien

Die verschiedenen Programme der Veranstalter ermöglichen neben der Wahl zwischen öffentlicher und privater Schule auch die Option, sich den Ort der Gastfamilie und die entsprechende Schule selbst auszusuchen. Umso mehr der Teilnehmer selbst entscheiden möchte, desto höher sind die Kosten für das Programm. In der Regel liegen die Gebühren für eine staatliche Schule pro Jahr bei ca. 8.000 € und für eine private Schule bei ca. 12 000 €. Diese Gebühren sind in den Programmen der Veranstalter bereits enthalten.

Die Kosten vor Ort

Je nach Veranstalter und den bereits inkludierten Leistungen hängen die zusätzlichen Kosten von verschiedenen Faktoren ab:

  • Den persönlichen Ansprüchen und dem eigenem Konsumverhalten
  • Der Region und Umgebung, wie beispielsweise Großstadt, Vorort oder ländliche Gegend bevorzugt
  • Die verfügbaren Freizeitangebote im Umkreis
  • Die außerschulischen Aktivitäten und Hobbys wie zum Beispiel Wintersport und Golf, denn diese sind kostspieliger als beispielsweise eine Theater-AG.

Meistens nicht in den Programmen enthalten sind die Unterrichtsmaterialien für die Schule und die vorgeschriebene Schuluniform. Es wird empfohlen ca. 300 € zusätzlich zur Verfügung zu stellen, um diese extra Kosten abzudecken. Schuluniformen können teilweise Second Hand vor Ort erworben werden.

Unbezahlbar?

Ein High School Jahr schein auf den ersten Blick eine sehr kostspielige Angelegenheit zu sein. Berücksichtigt man allerdings alle enthaltenen Leistungen und rechnet vor allem die Lebenserfahrung obendrauf, ist es eine sehr gute Investition in den Nachwuchs. Neben der Verbesserung der englischen Sprache wird die Selbstständigkeit und das Selbstbewusstsein der jungen Menschen gefördert. Auch sollte man sich auf jeden Fall über verfügbare Stipendien informieren.


Diese Austauschorganisationen freuen sich auf dich!


Keine Beiträge gefunden.

Kataloge anfordern

Du möchtest etwas Handfestes? Bestell dir die Kataloge und Broschüren der Austauschorganisationen zu dir nach Hause – per Post oder per Mail!

Scroll to Top